Auswärts in Lübeck

Auswärtsfahrt nach Lübeck zum Pokal am 17. und 18.08.2019

Samstagvormittag versammelten wir uns vor der Flens-Arena und der Marktwache auf der Exe, um dann mit dem Bus nach Lübeck zu fahren. Es gab auch nicht wenige Selbstfahrer. Dieter, unser Busfahrer, wählte den Weg über Kiel…

Er meinte, wir sollten doch die Augen schließen, bis wir die Stadt passiert haben. Einige hatten für das Pokalwochenende eine Übernachtung gebucht, andere sind mit dem Bus gependelt. Im Ibis Hotel, in der Fackenburger Allee, wurde auf die Schnelle eingecheckt, damit es weitergehen konnte in die Hanse Halle. Die Zimmer waren sauber und das Frühstück war wunderbar zur morgendlichen Stärkung.

Hier warteten wir dann auf das erste Halbfinale der Mecklenburger Stiere gegen unsere Jungs. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten bezwangen wir die Stiere dann doch souverän. Das 2. Halbfinale von Schwartau gegen Gummersbach konnten wir dann ganz entspannt schauen- das Ergebnis ist bekannt.

Nachdem wir den ersten Tag erfolgreich absolviert haben, entschieden sich die meisten von uns noch einen kleinen Happen zu essen und das eine oder andere Getränk in der Lübecker Altstadt zu sich zu nehmen, welche nur knapp 2 Kilometer von unserem Hotel entfernt war.

Nach einem reichhaltigen Frühstück am nächsten Morgen wollten wir die Zeit bis zum Finalspiel noch sinnvoll gestalten und entschieden uns für ein wenig Kultur. So fand sich eine kleine illustre Truppe zusammen, um die Altstadt zu erkunden. Wir hatten das Glück, daß einer aus der Truppe sich gut auskannte, so dass wir einige kleine Hinterhöfe aber auch Kirchen bewundern konnten. 

Nachdem wir dann zurück im Hotel waren, holten wir unser Gepäck, stiegen in den Bus und trafen auf die „Zwischenfahrer“ und machten uns auf den Weg zum Finale. Das Ergebnis gegen Lübeck Bad Schwartau gestaltete sich dann deutlicher, als erwartet. Es war ein rundum gelungenes Wochenende mit jeder Menge Spaß.

Copyright by Martina Bierkandt